Führungen

Bei unseren Führungen werden die Besucher:innen in kleinen Gruppen durch die Ausstellung geführt, Informationen über die Künstler:innen vermittelt und Hintergründe beleuchtet.

Kuratorenführung zur Kunstsammlung

Gemälde, Aquarelle, Grafiken, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen und sogar Videokunst – all diese Kunstgattungen gehören zum Repertoire der Sammlung im Willy-Brandt-Haus. Die künstlerische Avantgarde der Klassischen Moderne ist mit Arbeiten von Käthe Kollwitz oder Max Beckmann vertreten. Für die Zeit nach 1945 sind die unangepassten Künstler der DDR ein Thema unserer Kollektion. Gerhard Altenbourg oder Michael Morgner gehören mit ihren Werken dazu. Seit dem Fall der Mauer liegt der Fokus unserer Sammlung auf den unterschiedlichen Positionen in der Kunststadt Berlin. Materialität und Medium treten bei Arbeiten von Heike Jeschonnek oder Annette Schröter stärker in den Vordergrund.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit bei einer ca. 45-minütigen Führung einen besonderen Einblick in unsere Sammlung zu erhalten. Die Auswahl bietet Raum für Gespräche und kunsthistorische Betrachtung.

Bei unseren Führungen werden die Besucher:innen in kleinen Gruppen durch die Ausstellung geführt, Informationen über die Künstler:innen vermittelt und Hintergründe beleuchtet. Neben der Dauerausstellung werden auch die aktuellen Ausstellungen besichtigt.

Die nächsten Termine finden nach der Sommerpause ab August statt. Weitere Informationen dazu in Kürze hier. 

Zudem können individuelle Termine für Gruppen vereinbart werden: 

Daniela Zehe, daniela.zehe@freundeskreis-wbh.de