25.09.2020 bis 10.01.2021

Ruth und Lotte Jacobi

Fotografien

10.09.2020 bis 25.10.2020

Echo des Krieges

Fotografien aus dem Zweiten Weltkrieg // Sammlung Benita Suchodrev

10.09.2020 bis 25.10.2020

NEUE ZEIT?

Warschau 1939 | Ukraine 1941/42 | Berlin 1945

04.07.2020 bis 16.08.2020

World Press Photo 20

27.06.2020 bis 30.08.2020

Überleben im Müll

Christoph Püschner, Dodi Reifenberg, Hartmut Schwarzbach

19.03.2020

Die Kunst der Demokratie

Carsten Brosda im Gespräch mit Ulrich Khuon

14.02.2020 bis 21.05.2020

Erzähl mir, Augenblick

Schauspielerporträts von Michael Weidt und Filmplakate aus der DDR

14.02.2020 bis 22.03.2020

Aufbruch und Umbruch

Eine Hommage an den Neuen Deutschen Film mit Fotografien von Beat Presser

13.02.2020

Erzähl mir, Augenblick

Schauspielerporträts von Michael Weidt und Filmplakate aus der DDR

13.02.2020

Aufbruch und Umbruch

Eine Hommage an den Neuen Deutschen Film mit Fotografien von Beat Presser

27.01.2020

Filmabend DAVID

anlässlich des Holocaust Gedenktages

SPOT NEWS - FIRST PRIZE, STORIES © Mulugeta Ayene, Associated Press CONTEMPORARY ISSUES - FIRST PRIZE, SINGLES © Nikita Teryoshin
World Press Photo of the Year: Yasuyoshi Chiba, Japan, Agence France-Presse

4. Juli 2020 10:00 bis 16. August 2020 20:00

World Press Photo 20

 

Ausstellung vom 4. Juli bis 16. August 2020

Samstag und Sonntag 10 bis 20 Uhr | Eintritt frei | Ausweis erforderlich
Zugang nur mit Zeitfensterticket, Buchung online unter www.fkwbh.eventbrite.com

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist notwendig. Bitte halten Sie Abstand und beachten Sie die üblichen Hygieneregeln.
 

Die Jury des Fotowettbewerbs 2020 wählte Yasuyoshi Chibas Foto „Straight Voice“ zum World Press Photo of the Year. Das Siegerbild zeigt einen jungen Mann, der, von Mobiltelefonen beleuchtet, Protestgedichte rezitiert, während Demonstranten während eines Stromausfalls in Khartum, Sudan, am 19. Juni 2019 Slogans für eine Zivilregierung skandieren.

"Gerade in der Zeit, in der wir leben, in der es viel Gewalt und viele Konflikte gibt, ist es wichtig, dass wir ein Bild haben, das die Menschen inspiriert. Wir sehen diesen jungen Menschen, der nicht schießt, der keinen Stein wirft, sondern ein Gedicht rezitiert. Das ist Anerkennung, aber auch ein Gefühl der Hoffnung." Lekgetho Makola, Vorsitzender der Jury des Fotowettbewerbs 2020

Der jährliche WORLD PRESS PHOTO Award ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Pressefotografie. Die Mission der World Press Photo Foundation ist seit 1955 „hohe professionelle Standards im Fotojournalismus aufrechtzuerhalten und für einen freien und uneingeschränkten Informationsaustausch einzutreten“.

Insgesamt beteiligten sich mehr als 4.282 Fotografen aus 125 Ländern mit über 73.996 Fotos an dem Wettbewerb. Alle am 16. April in Amsterdam prämierten Fotos werden in einer Ausstellung gezeigt. Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus präsentiert die World Press Photo Ausstellung zum 17. Mal im Willy-Brandt-Haus.

 

WORLD PRESS PHOTO wird weltweit unterstützt von der NIEDERLÄNDISCHEN POSTLEITZAHL-LOTTERIE, AEGON und pwc. In Berlin mit freundlicher Unterstützung des Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, der Botschaft des Königreichs der Niederlande und gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des BMZ.
Medienpartnerschaft PIB - Photography in Berlin